Vom Kind zum Erwachsenen

Wenn ein Kind in die Welt der Erwachsenen aufgenommen wird, sollte man dies feierich und mit Bewusstsein begehen. In allen Kulturen gab es dieses Schwellenritual.

Bei den Nordamerikanischen Indianern nannte man dies Visionssuche. Dort wurden die Heranwachsenden zum fasten und beten in den Wald geschickt.

In unserer abendländischen Kultur gibt es die Konfirmation und Firmung.

Hier hatte die Mutter ihrer Tochter z.B. eine Patchwork Sternendecke  von Hand genäht.

Jeder Stich erfolgte mit einem guten Wunsch für die Zukunft der Tochter